Ralfs Fotoblog

persönliche Ansichten zum Thema Fotografie

Ralfs Fotoblog

Zu vielen Themen der Fotografie habe ich eine Meinung. Manchmal ist meine Meinung auch etwas »speziell«. Dennoch möchte ich sie natürlich vertreten. Die einfachste Methode im Internet seine Meinung zu sagen, ist in einem Blog. Auf einzelne Artikel kann ich jederzeit verweisen, ohne alles mehrfach in Foren zu schreiben. Und die Summe meiner Artikel zu verschiedenen Themen spiegelt ein ganz gutes Gesamtbild meiner Ansichten wider.
Außerdem bietet ein Blog eine hervorragende Möglichkeit meine Bilder zu zeigen. Dazu gibt es im Internet zwar unendlich viele Plattformen, aber hier bin ich mein eigener Herr und kann nicht nur entscheiden was ich zeige, sondern auch wie ich es zeige.
Alles in Allem ist dieser Blog meine persönliche »Speakers Corner«. Dabei spielt es nur eine untergeordnete Rolle, ob irgendjemand liest, was ich hier von mir gebe. Sollte ich aber wider Erwarten doch den einen oder anderen Leser haben, wünsche ich an dieser Stelle viel Spaß mit meinem Blog.




2019

August

Fototechnik: Nikkor AIS ED f/2.8 180mm

5. August 2019

Für den geplanten Sommerurlaub 2019 hatte ich mir eingebildet, unbedingt ein Teleobjektiv mit etwa 200mm Brennweite zu benötigen. Eigentlich wollte ich ja mein Nikkor AIS f/4 200mm nehmen, das funktionierte sehr gut mit einem Adapter an meiner Leica SL. Da ich in letzter Zeit meine Landschaftsaufnahmen ausschließlich mit einem Stativ mache, war auch die relativ geringe Lichtstärke kein Problem - im Gegenteil, bedeutete sie doch auch ein geringes Gewicht. Allerdings habe ich in den letzten Jahren auch wieder mehr Wert auf Schärfe gelegt, und da schien mir bei diesem Objektiv noch etwas Luft nach oben zu sein. Also wollte ich mir ein besseres gönnen...

Zum ganzen Artikel


2018

November

Fotostrecke: Dungeness

13. November 2018

Das erste Ziel unserer Englandreise 2018 war Dungeness, etwas südwestlich von Folkstone oder Dover. Dungenes ist ein besonderer Ort und so wurde er auch in meinem Dumont Reise-Handbuch Südengland folgendermaßen beschrieben:

»Die äußerste, weit ins Meer vorgeschobene Landspitze Dungeness kann man nur lieben oder hassen, gehen hier doch brutale Umwelteingriffe und sprödeste Naturlandschaft eine Art Notgemeinschaft ein, die ein suggestive Melancholie ausstrahlendes Niemandsland hervorbringt. Kieselsteinboden, baumlose Weite, karge Vegetation. Die beiden Betonkästen der Atomkraftwerke Dungeness A und B, zwei Leuchttürme, Fischerhäuschen entlang der Küstenlinie, die früher the cabins hießen und auch so aussehen - that's Dungeness.«

Die wichtigste Attraktion von Dungeness verschwieg der Reiseführer allerdings: etlich Wracks von alten Fischerbooten verrotten direkt am Strand. Und genau dafür sind wir nach Dungeness gekommen...

Zum ganzen Artikel


Fotostrecke: Whitehaven

13. November 2018

Whitehaven ist eine kleine Hafenstadt in der Grafschaft Cumbria im Nordwesten von England. Während unseres Aufenthalts im Lake District überkam uns auf einmal die Lust auf Meer, und wir fuhren an einem Sonntag nach Whitehaven. Nach einem kurzen Bummel durch den Hafen wollten wir zum Saint Bees Head wandern und dir Klippen fotografieren. Aber zum einen war das Wetter zu ungemütlich und zum anderen schienen die Klippen nicht so beeindruckend zu sein, wie erhofft. Also kehrten wir um und steuerten in Whitehaven den nächsten Pub an und fotografierten im Anschluss, bei immer sonniger werdendem Wetter, noch einmal den Hafen...

Zum ganzen Artikel


Fotostrecke: Lake District

13. November 2018

Im Spätsommer 2018 zog es uns mal wieder nach England. Obwohl es mehr oder weniger eine Rundreise wurde, war doch das Hauptziel dieser Reise der Lake District National Park im Nordwesten von England, nahe an der schottischen Grenze. Diese Region ist in Deutschland nahezu unbekannt, während in England wohl jeder schon mal dort war...

Zum ganzen Artikel


2018

Juli

Projekt: Timeline

27. Juli 2018

Schon seit meinen fotografischen Anfängen mache ich häufig Selbstporträts. Oft wollte ich einfach nur etwas ausprobieren und hatte gerade kein Model zur Verfügung. Da stellte ich mich dann halt selbst vor die Kamera. Und da ich das nun seit 20 Jahren schon so mache, kann man deutliche Veränderung bei mir auf diesen Bildern erkennen. Und genau diese Veränderungen brachten mich auf die Idee, daraus ein Projekt zu machen. Ich wollte die Veränderungen an einem Menschen, die durch Alter, Mode oder was auch immer entstehen, dokumentieren...

Zum ganzen Artikel


Projekt: Wald und Bäume

18. Juli 2018

...Ich musste einen Weg finden, Landschaften in meiner lokalen Umgebung zu fotografieren. Aber außer künstlichen Wirtschaftswäldern gab es hier leider nichts. Also konzentrierte ich mich genau auf diese Wälder und auf Bäume ganz allgemein. Auf Youtube fand ich dann auch gleich ein paar erstklassige Beispiele von Simon Baxter und meine Motivation schoss nach oben...

Zum ganzen Artikel


2017

November

Projekt: Pflanzen im Quadrat

2. November 2017

Wenn im Herbst die Tage kürzer werden und das Wetter schmuddeliger wird, mache ich mir oft Gedanken, welche Motive ich denn bequem in meinem Wohnzimmerstudio ablichten könnte. Meist läuft das auf Stillleben in irgendeiner Form heraus. Da ich in letzter Zeit häufig sehr gute Pflanzenstillleben gesehen habe, habe ich mir auch Pflanzen als Motive ausgesucht. Allerdings unterscheidet sich dieses Projekt von allen meinen bisherigen Projekten. Nicht nur, dass die Bilder alle das quadratische Format bekommen, insgesamt ist die Präsentation ein entscheidender Faktor in diesem Projekt...

Zum ganzen Artikel


2017

September

Reisebericht: Schweden - Bohuslän

19. September 2017

Der schwedische Sommer weckt in mir immer Erinnerungen an die alten Verfilmungen von Astrid Lindgren Büchern, die ich als Kind immer gerne gesehen habe. Meine erste Reise nach Schweden unternahm ich 1998 und konnte damals auch fast so einen Astrid-Lindgren-Sommer erleben - nur die vielen Mücken gab es in den Filmen nicht.

2017 machte ich mich wieder auf den Weg nach Schweden. Ziel war diesmal die historische Provinz Bohuslän, die zur Provinz Västra Götalands län, nördlich von Göteborg, gehöhrt. Der eine oder andere Ausflug ging aber auch nach Dalsland, zum Beispiel an das Südwestufer des Vänern...

Zum ganzen Artikel


2017

April

Fotostrecke: Ein Kurztrip nach Paris

3. April 2017

Paris ist natürlich eine Traumstadt. So wie viele andere, spielte auch ich schon lange mit dem Gedanken, nach Paris zu fahren. An einem Samstag Anfang März war es dann soweit. Von Siegen nach Köln mit dem Regionalexpress und von da weiter mit dem Thalys. Den Thalys kann ich übrigens sehr empfehlen: schnell, preiswert und komfortabel. Die Rückfahrt war dann am Dienstag und so blieben mir etwa 3 volle Tage für Paris. Natülich viel zu wenig, und so beschränkten wir uns auf Laufen, Schauen und Fotografieren...

Zum ganzen Artikel


2017

März

Thema: Selbstkritik bei den eigenen Fotos

14. März 2017

Mir schwillt immer etwas der Kamm, wenn ich von manchen Hobbyfotografen eine Aussage etwa wie die folgende höre: »wenn ich losgehe um zu fotografieren, habe ich auch immer etwa 50% Ausschuss«. Das würde ja auch gleichzeitig bedeuten, dass die anderen 50% gut sind. Wenn ich mir dann die Bilder dieser Fotografen ansehe, finde ich unter den viel zu vielen Bildern vielleicht drei oder vier, die gut sind - manchmal sogar richtig gut. Diese drei oder vier Bilder zeigen, dass sie doch eigentlich fotografieren können. Warum müllen sie einen dann mit diesem ganzen Schrott zu?...

Zum ganzen Artikel


2017

Februar

Fotostrecke: Streetfotografie

15. Februar 2017

Über das Thema Streetfotografie habe ich mich ja schon an anderer Stelle ausgelassen, daher möchte ich hier an dieser Stelle nur noch einmal erwähnen, dass es sich bei der Streetfotografie um ein sehr schwieriges, aber auch sehr spannendes Thema handelt. All zu oft traue ich mich nicht an dieses Thema ran, aber manchmal versuche ich es eben dann doch, und hin und wieder gelingt mir dann sogar ein brauchbares Foto. Diese Fotos möchte ich an dieser Stelle einfach mal zeigen...

Zum ganzen Artikel


2016

Oktober

Fotostrecke: Herbstwald

24. Oktober 2016

Der Herbst ist eine der besten Jahreszeiten zum Fotografieren. Bunte Farben, tief stehende Sonne und gelegentlich Nebel erzeugen eine ganz besondere Stimmung. Nun fotografiere ich ja nahezu ausschließlich schwarzweiß, so dass mich die Farben nicht so sehr beeindrucken, aber das Licht und der Nebel bleiben. Wann immer die Zeit und das Wetter mitspielen, versuche ich jetzt früh am Morgen in den Wald zu gehen, um etwas von dieser fantastischen Stimmung einzufangen...

Zum ganzen Artikel


Fotostrecke: Spaziergang in Bonn

17. Oktober 2016

Obwohl ich sehr häufig in Bonn bin, fehlt mir da doch leider meistens die Zeit zum fotografieren. Das ist eigentlich sehr schade, denn Bonn hat durchaus einiges zu bieten. An einem trüben Samstagvormittag habe ich mir aber mal eine Stunde gegönnt um in der Innenstadt herum zu bummeln und ein paar Fotos zu machen.
Ich hoffe, ich finde auch in Zukunft die Zeit, diese Fotostrecke noch weiter zu ergänzen...

Zum ganzen Artikel


Projekt: Baum im Wandel der Jahreszeiten

12. Oktober 2016

Ende 2013 habe ich damit begonnen, einen Baum regelmäßig jeden Monat zu fotografieren. Eigentlich wollte ich das schon lange vorher machen, fand aber einfach keinen geeigneten Baum. In der Nähe sollte er sein, und freistehend mit nichts drumherum. Nur zwei einfache Anforderungen und doch so schwierig. Aber dann fand ich ihn. In 20 Minuten zu Fuß zu erreichen und völlig frei auf einer Wiese. Perfekt!...

Zum ganzen Artikel


Fotostrecke: Mittelformat Porträts

10. Oktober 2016

Eines der ersten großen Themen, die ich fotografisch bearbeitet habe, waren Porträts. Das war noch zu analogen Zeiten, etwa ab dem Jahr 2000. So ganz echte Porträts waren es allerdings nicht. Ich hatte mich auf junge Frauen beschränkt und da ich viele dieser Frauen kaum kannte, habe ich gar nicht erst versucht, sie so darzustellen, wie sie waren, sondern eher so, wie ich sie sehen wollte. Da mir aber kein besserer Oberbegriff wie »Porträts« einfiel, habe ich es bei dieser Bezeichnung belassen...

Zum ganzen Artikel


2016

September

Fotostrecke: Immer mal wieder Berlin

5. September 2016

Viele Jahre hatte ich nur Vorurteile über Berlin und eigentlich hatte ich auch keine große Lust, etwas daran zu ändern. Aber dann machte ich mal eine Dienstreise nach Berlin, lange bevor ich wieder angefangen hatte zu fotografieren. Es war kurz nach der Wiedervereinigung und es gab eine Menge Motive, die es heute nicht mehr gibt. Nur habe ich sie eben nicht fotografiert...

Zum ganzen Artikel


2016

August

Kameravorstellung: Leica M9-P

31. August 2016

Lange habe ich mit dem Gedanken gespielt, mir eine neue Kamera zu kaufen. Erst sollte es eine Nikon D800 werden, weil ich eine hohe Auflösung wollte, doch das verzögerte sich, weil ich das Geld nicht hatte. In dieser Zeit hatte ich begriffen, dass ich die hohe Auflösung gar nicht brauche und lieber eine kleine leichte Ausrüstung für unterwegs kaufen sollte...

Zum ganzen Artikel


Fotostrecke: Bilder aus Düsseldorf

25. August 2016

An diesem Wochenende wollten wir eigentlich Samstag und Sonntag in den niederländischen Nationalpark De Groote Peel fahren. Leider sah aber der Wetterbericht für Sonntag eine ganze Menge Regen vor. Nicht wirklich das, was ich in einer offenen Landschaft haben möchte. Also entschlossen wir uns lieber nach Düsseldorf zu fahren, um bei Bedarf einen Schauer in einem Café abzuwettern. Ganz so schlimm wurde das Wetter dann doch nicht, so dass einige vorzeigbare Bilder entstehen konnten...

Zum ganzen Artikel


Fotostrecke: Ein Samstag im Nationalpark De Groote Peel

24. August 2016

An einem Samstag im August stand mal wieder ein Fotoausflug nach Holland auf dem Programm. Ziel war der Nationalpark De Groote Peel in der niederländischen Provinz Limburg.

http://www.nationaal-parkdegrootepeel.nl/documents/home.xml?lang=en

Ein wenig schmunzeln musste ich über die Bezeichnung »Hochmoor«, da in Holland ja vermutlich alles als hoch bezeichnet wird, was über dem Meeresspiegel liegt...

Zum ganzen Artikel


2016

Juli

Ausrüstung: Reiseset

25. Juli 2016

Einer der Gründe, mir zu meiner Nikon auch noch eine spiegellose Systemkamera zu kaufen, war zu viel Gewicht im Handgepäck bei Flugreisen. Ich musste mich schon sehr stark einschränken, um auf 8 Kilo zu kommen - und das ist natürlich immer noch deutlich zu viel. Bisher wurde mein Handgepäck zwar nie gewogen, aber ein ungutes Gefühl beim einchecken hatte ich dann doch immer. Es gab eigentlich nur eine Lösung: abspecken...

Zum ganzen Artikel


2016

Juni

Objektivvorstellung: Tokyo Kogaku Topcor-S f/2 5cm

7. Juni 2016

Auf der Suche nach einem guten 50mm Objektiv mit LTM-Anschluss bin ich im Internet immer wieder auf begeisterte Beschreibungen des Topcor-S f/2 5cm gestoßen. Dieses Objektiv wurde in den 1950ern und 60ern von Tokyo Kogaku als Kit-Objektiv für Leotax Messsucherkameras gebaut. Der Wunsch, ein gutes und günstiges Exemplar zu bekommen, gestaltete sich dann aber doch mal wieder etwas schwieriger. In Japan gibt es sie noch recht häufig, aber mit Zoll und Steuern werden sie dann selten besonders preiswert...

Zum ganzen Artikel


2016

Mai

Projekt: 50° Nord

19. Mai 2016

Ich glaube jeder Mensch hat beim Reisen seine bevorzugten Ziele. Viele tauschen gerne das deutsche Schmuddelwetter gegen den sonnigen Süden um Sonne und Strand zu genießen. Andere bevorzugen die Alpen oder machen Fernreisen in die ganze Welt. Mein bevorzugtes Ziel ist der Norden. Nicht weil ich Schmuddelwetter mag, ich ziehe es auch vor, wenn es nicht regnet. Aber ich brauche keinen strahlenden Sonnenschein, Wolken sind mir oft ganz recht, und vor allem mag ich keine all zu große Hitze. Und ich liebe die Landschaften und Menschen des Nordens...

Zum ganzen Artikel


Wissen: Eine Auflistung der geschichtlichen Daten der CoNiKiVo-Systeme

17. Mai 2016

Die Messsucherkameras von Zeiss Ikon (Contax), Nikon, Arsenal (Kiev) und zwei Modelle von Cosina (Voigtländer Bessa R2S und R2C) haben als Gemeinsamkeit das Bajonett, genauer gesagt die beiden Bajonette, der Vorkriegs-Contax von Zeiss-Ikon. Während Arsenal die Kiev anfangs mit originalen Maschinen und Bauteilen von Zeiss exakt gleich und später nur moderat verändert, gebaut hat, hat Nikon von Anfang an keine einfache Kopie der Contax gebaut, sondern gleichermaßen auch bei Leica gewildert. Daher hat sie zwar das Bajonett der Contax, aber den Messsucher der Leica und ist so nicht ganz kompatibel zu den Contax-Modellen. Cosina hat dann 2002 beiden Varianten (Contax und Nikon) noch einmal etwas Leben eingehaucht, indem sie je eine Bessa mit Contax- und Nikon-Anschluss gebaut haben. Sehr erfolgreich waren die beiden Kameras aber wohl nicht, so dass sie 2005 schon wieder eingestellt wurden...

Zum ganzen Artikel


Projekt: NaturKörper

11. Mai 2016

An dieser Stelle möchte ich ein weiteres Projekt vorstellen, dass schon etwas länger läuft, aber eigentlich nur so vor sich hindümpelt. Es handelt sich um das Projekt NaturKörper.

Der Name des Projekts NaturKörper ist ein Kunstwort, das sich aus den beiden wesentlichen Komponenten des Projekts, Natur und Körper, zusammensetzt. Damit ist gemeint, dass der weibliche Körper mit Materialien aus der Natur, zum Beispiel Blätter, Blüten, Äste oder auch Früchte, auf einem Foto in künstlerischer Art und Weise kombiniert dargestellt wird. Zusätzlich zu natürlichen Requisiten sind auch Naturschmuck, wie zum Beispiel Holz- oder Muschelketten, als Requisiten im Einsatz...

Zum ganzen Artikel


Kameravorstellung: Kiev 4m

11. Mai 2016

Seit einiger Zeit beschäftige ich mich mehr und mehr mit alten analogen Kameras. Besonders angetan haben es mir die Messsucherkameras. Leider sind diese Kameras auch heute noch sehr beliebt bei Sammlern und sicher auch noch bei einigern Nutzern, so dass die Preise leider immer noch sehr hoch sind. Da ich mir den Traum einer Nikon S daher noch nicht erfüllen konnte, habe ich mir stattdessen eine Kiev 4m gekauft...

Zum ganzen Artikel


Fotostrecke: Wochenendausflug in den Nationalpark De Meinweg

10. Mai 2016

Der niederländische Nationalpark De Meinweg liegt im Grenzgebiet von Deutschland und der Niederlande in der Nähe von Roermond. Auf der Webseite des Nationalparks finden sich ausreichend Infos, so dass ich mir eine verbale Beschreibung des Parks an dieser Stelle einfach spare.

http://www.np-demeinweg.nl/documents/home.xml?lang=de

An einen sonnigen Wochenende im Mai machte ich zusammen mit meinem Bruder einen Fotoausflug nach De Meinweg. Im Gepäck hatte ich meine Fuji X-E1 zusammen mit einigen, teils über 60 Jahre alten, Messsucherobjektiven, die ich bei dieser Gelegenheit das erste mal richtig ausführen konnte...

Zum ganzen Artikel


Projekt: Blumen & Dessous

9. Mai 2016

An diesem Projekt arbeite ich schon eine ganze Weile, ohne so recht voran zu kommen. Die Gründe möchte ich hier auch gar nicht erörtern, aber letztendlich läuft es darauf hinaus, dass es mir nicht gelingt, geeignete Fotomodelle davon zu überzeugen, dass sie sich unbedingt von mir in Unterwäsche fotografieren lassen wollen. Dennoch stelle ich das Projekt hier einmal vor, um vielleicht doch bei der einen oder anderen jungen Dame Interesse zu wecken...

Zum ganzen Artikel


Projekt: Stillleben - es geht weiter

4. Mai 2016

Vor ein paar Jahren begann ich, aus einer kreativen Krise heraus, mit meinem ersten Foto-/Buchprojekt zum Thema Stilllebenfotografie. Darüber hatte ich vor einiger Zeit ja schon berichtet. Damit ist das Thema aber noch lange nicht durch. Seit dem haben sich Stillleben zu einem festen Bestandteil meines fotografischen Œuvres entwickelt...

Zum ganzen Artikel


Fotostrecke: Ein Spaziergang durch Köln

3. Mai 2016

Architektur ist ein Thema, dass mich seit ein paar Jahren immer mehr fasziniert. Daher besuche ich gelegentlich die umliegenden Großstätte Frankfurt, Köln und Düsseldorf, da mein Heimatort Siegen nicht so viel interessante Architektur bietet. Da ich aber auch an vielen anderen Themen interessiert bin, kommen bei so einem Fotospaziergang natürlich nicht nur Architekturfotos heraus. Ein paar Ergebnisse meines letzten Köln-Besuchs möchte ich an dieser Stelle zeigen. Wie immer werde ich diese Fotostrecke bei Gelegenheit durch weitere Fotos ergänzen...

Zum ganzen Artikel


2016

April

Objektivvorstellung: Sankyo Kōki Komura 3,5/105mm

12. April 2016

Das Komura 3,5/105mm Objektiv wurde vermutlich in den 1950ern und 60ern in verschiedenen Ausführungen von Sankyo Kōki für Schraubleicas und kompatible Kameras gebaut. Obwohl ich eigentlich kein Freund von Schraubanschlüssen bei Objektiven bin und eigentlich ein Bajonett bevorzuge, habe ich angefangen eine stetig wachsende Sammlung von LTM-Objektiven aufzubauen. Eines der ersten Objektive, das mir in hervorragendem Zustand für wenig Geld zugeflogen ist, ist das Komura 3,5/105mm, das ich in diesem Beitrag kurz vorstellen möchte...

Zum ganzen Artikel


2015

Oktober

Fotostrecke: Ausflug nach Frankfurt

12. Oktober 2015

Seit es in Deutschland auch Fernbusse gibt, ist es möglich für ganz wenig Geld von Siegen nach Frankfurt zu fahren. Die Möglichkeit habe ich am letzten Samstag für einen Fotoausflug genutzt. Eigentlich standen Langzeitbelichtungen von Hochhäusern auf dem Programm, aber leider hatte das Wetter andere Pläne, der Himmel war grau in grau. Aber zum Glück regnete es nicht, und so konnte ich die Zeit doch für einige schöne Aufnahmen von Frankfurt nutzen...

Zum ganzen Artikel


2015

April

Projekt: Langzeitbelichtungen

21. April 2015

Seit einiger Zeit beschäftige ich mich mit dem Thema Langzeitbelichtungen. In erster Linie geht es mir dabei um Belichtungszeiten größer 30 Sekunden. Sämtliche Bewegungen, selbst das langsame Ziehen der Wolken, verschwimmen zu einem unscharfen Etwas, oder verschwinden sogar ganz aus dem Bild, wenn die Bewegung zu schnell ist. Ich finde, solche Bilder wirken sehr beruhigend...

Zum ganzen Artikel


2015

März

Thema: Streetfotografie

30. März 2015

Streetfotografie gehört für mich zu den wichtigsten fotografischen Genres, weil sie Kunst und Dokumentation verbindet und somit Beiträge zu unserem geschichtlichen und kulturellen Erbe beisteuert. Gute Streetfotografie zeigt das Leben auf der Straße, im Ganzen aber auch im Detail. Aber gerade diese Detailausschnitte sind sehr wichtig für die Streetfotografie, weil sie den Alltag am Beispiel einzelner Personen zeigen...

Zum ganzen Artikel


Fotostrecke: Stadtansichten von Siegen

25. März 2015

Obwohl ich in Siegen weder geboren noch aufgewachsen bin, sehe ich die Stadt inzwischen aber als meine Heimat an. Ich zog 1991 nach meinem Studium hier her, da ich eine interessante Arbeit gefunden hatte. Heute lebe ich noch immer hier und der Arbeitgeber ist auch noch der selbe. Und im Laufe der Zeit haben sich ein paar vorzeigbare Bilder, der von vielen als hässlich bezeichneten Stadt, angesammelt, die ich hier mal zeigen möchte.
In der Zukunft werde ich gelegentlich weitere Bilder zu dieser Fotostrecke hinzufügen...

Zum ganzen Artikel


Reisebericht: Madeira

24. März 2015

Am Ende des Winters, meist im Februar oder März, fahre ich ganz gerne für eine Woche in die Sonne. Bisher hatte ich immer eine Kanareninsel dafür ausgewählt, doch diesmal sollte es nach Madeira gehen. Da die Insel etwas nördlicher liegt, als die Kanaren, wählte ich die Woche vom 14. bis zum 21. März. Begleitet auf dieser Reise hat mich mein Bruder Frank...

Zum ganzen Artikel


2014

August

Thema: Aktfotografie

4. August 2014

Der Akt ist sicherlich eines der ältesten Motive in der Kunst. Trotzdem wird er nach wie vor kontrovers diskutiert. Da ich mich auch, bisher allerdings mit mäßigem Erfolg, an der Aktfotogrfie versuche, möchte ich hier ein paar Gedanken über das Thema zum Besten geben...

Zum ganzen Artikel


2014

Juli

Projekt: Stilllebenfotografie

31. Juli 2014

Anfang 2012 hatte ich mal wieder ein kreatives Tief auf meinem fotografischen Weg. Ich hatte das Gefühl, in einer Sackgasse zu stecken und immer wieder das gleiche zu machen. Um das zu ändern beschloss ich, einige Prinzipien über Bord zu werfen. Zunächst mal wählte ich ein neues Thema: Stilllebenfotografie. Das war zwar nicht völlig neu für mich, aber bisher hatte ich nur selten Stillleben fotografiert. Den echten Prinzipien ging es danach an den Kragen. Bisher hatte ich es grundsätzlich abgelehnt, Bilder zu beschneiden. Ich vertrat den Standpunkt, dass man das Bild so sorgfältig komponieren sollte, dass ein Beschnitt nicht nötig war. Aber das ist eigentlich Unsinn. Mit diesem Projekt fing ich an, Bilder passend zu beschneiden. Das zweite Prinzip war die Beschränkung auf reines Schwarzweiß, Tönungen lehnte ich ab. Auch Unsinn. Tönungen können ein Bild deutlich aufwerten. Mag sein, dass ich die Tönungen bei diesem Projekt etwas übertrieben habe, aber auch im Nachhinein stehe ich dazu...

Zum ganzen Artikel


Fotostrecke: Ein Porträt Shooting mit Larissa

31. Juli 2014

Fotografie bedeutet natürlich in erster Linie Bilder. Daher kommt jetzt auch schon die zweite Fotostrecke. Ein Porträt Shooting mit Larissa vom Juni 2013. Leider wohnt sie nicht mehr in Siegen, ich hätte gerne noch einmal mit ihr zusammen gearbeitet...

Zum ganzen Artikel


Fotostrecke: Ein Porträt Shooting mit Tina

30. Juli 2014

Im August 2013 hatte ich das große Glück ein bezauberndes Mädchen namens Tina in mein Studio zu locken. Dabei entstanden die folgenden Bilder, die ich hier einfach nur kommentarlos zeigen möchte...

Zum ganzen Artikel


Objektivvorstellung: Nikon Nikkor-S 2,8/35mm

29. Juli 2014

Ein Objektiv, dass mich sehr beeindruckt hat, ist das Nikkor-S 2,8/35mm. Obwohl es in vielen Berichten, unter anderem von Bjørn Rørslett, nicht so gut wegkommt, bin ich ganz begeistert von diesem Objektiv. Ich möchte es daher an dieser Stelle kurz vorstellen. Dabei ist diese Vorstellung nicht als Test zu werten, dazu gehe ich bei meinen Objektivbeschreibungen viel zu subjektiv vor. Aber vielleicht kann ich mit meiner Vorstellung dieses Objektivs ja bei dem einen oder anderen etwas Interesse für diese alten Objektive wecken...

Zum ganzen Artikel


Ein paar Worte über mich

28. Juli 2014

An dieser Stelle, möchte ich ein paar Worte über mich selbst loswerden. Natürlich an erster Stelle über meine fotografischen Interessen...

Zum ganzen Artikel


Mein erster Blog

28. Juli 2014

Mit dieser Ankündigung starte ich meinen ersten Blog. Jetzt kann man ja der Meinung sein, dass es schon mehr als genug Fotoblogs gibt, aber das sehe ich etwas anders. Vermutlich liegt es daran, dass die mich interessierenden Tehmen etwas vom Mainstream abweichen. So finde ich häufig keine Informationen zu Objetiven, die mich interssieren, nur weil sie vielleicht schon 40 Jahre alt sind. Und wenn ich dann welche finde, kann ich sie hier an dieser Stelle an andere weitergeben. Manchmal möchte ich aber auch einfach meine Meinung zu bestimmten Themen sagen, egal ob es jemanden interessiert. Für all das ist dieser Blog gedacht. Ich werde einfach schreiben was mir gerade so durch den Kopf geht.